Trade Shows

 
26.02. - 28.02.2019, Nuremberg

 

 

MLX90215

 

 

Der MLX90215 ist ein programmierbarer linearer Hall-Effekt-Sensor mit verhältnismetrischem Analogausgang (ratio-metric analog Output).

Alle magnetischen Antwortfunktionen des MLX90215 sind voll programmierbar, um die Vielseitigkeit und die Systemtoleranz zu reduzieren (End-of-Line-Kalibrierung). Die ruhende Ausgangsspannung Voq (d.h. Vout @ B = 0 Gauss), die Empfindlichkeit, die Größe der Empfindlichkeitsdrift (TC), die Klemmwerte sind alle über die Anschlussklemmen (Vdd-Vss-Out) programmierbar.

Der MLX90215 verfügt über eine aktive Fehlerkorrekturschaltung (Quadratur-Spin-Strom und Chopper-stabilisierte Verstärkung), wodurch die Offset-Fehler, die normalerweise bei Hall-Effekt-Geräten auftreten, praktisch eliminiert werden. Der MLX90215 verfügt über eine sehr stabile thermische Kompensation sowohl für die Empfindlichkeit als auch für die Voq. Diese Werte bleiben über einen breiten Temperaturbereich unverändert.

Die verhältnismetrische Ausgangsspannung ist proportional zur Versorgungsspannung. Die Versorgungsspannung kann als Referenz für A/D-Wandler verwendet werde, wobei Schwankungen der Versorgungsspannung von ± 10% keine Auswirkung auf die Genauigkeit haben. Bei der Programmierung auf eine konventionelle Empfindlichkeit (mit positiver Verstärkung) steigt die Spannung am Ausgang an, wenn ein südliches Magnetfeld an die Markenfläche des MLX90215 angelegt wird. Umgekehrt nimmt der Spannungsausgang ab, wenn ein Nordmagnetfeld vorhanden ist. Der MLX90215 hat eine Empfindlichkeitsabweichung von weniger als + 1% und eine VOQ-Stabilitätsabweichung von weniger als + 0,4%. Diese Werte gelten für einen breiten Temperaturbereich.

 

 

Merkmale Anwendungsbeispiele
  • Programmierbarer Linear-Hall-Effekt-Sensor
  • Analoger proportionaler metrischer Ausgang
  • Vierfach geschaltete Hallplatte
  • Chopper stabilisierter Verstärker
  • Werkseitig programmierbare Parameter
  • Einstellbare Ausgangsruhespannung (Voq = Vout @ B = Gauß)
  • Einstellbare Empfindlichkeit
  • Einstellbare Temperaturkompensation der Empfindlichkeit
  • Sehr geringe Quiescient Voltage Temperatur Drift
  • Großer Temperaturbereich von -40°C bis 150°C (Code L)
  • Normaler Temperaturbereich von -40°C bis 85°C (Code E)
  • Betriebsspannung von 4,5V bis 5,5V
  • Dünnes 4L TO92 Flachgehäuse (VA-Gehäuse)
  • Drehpositionssensor
  • Linearer Positionssensor
  • Strommessung
  • Automobilanwendungen
  • Industrie und Robotik
  • Haus- und Gebäudeautomation
  • Weiße Ware und Haushaltsgeräte