Trade Shows

 
26.02. - 28.02.2019, Nuremberg

 

 

MLX90224

 

 

Der MLX90224 ist ein dualer Hall-Effekt-Latch-Sensor. Der MLX90224 enthält zwei Hall-Effekt-Latch-Funktionen, die jeweils eine typische Schwellenwerte von +/- 2,0mT haben. Die Magnetflussdetektion erfolgt über eine geschaltete Silizium-Hallplatte.
Der Ausgangstransistor des MLX90224LVA-ABA wird eingeschaltet/geöffnet (“latched on” (BOP)), wenn der Südpol eines Magnetfelds mit ausreichender Stärke an die markierte Seite des Gehäuses zugewandt ist. Ebenso wird der Ausgangstransistor des MLX90224LVA-ABA "verriegelt" (BRP), wenn ein Nordfeldes vorhanden ist. Der Abstand auf den Platten beträgt 1,85 mm.
Die Ausgangsstruktur ist ein Open-Drain-NMOS-Transistor mit einer Kapazität von 25 mA, der gegen Kurzschlüsse geschützt ist.

 

 

Eigenschaften Anwendungsbeispiele
  • Doppel-Hall-Effekt-Verriegelungssensor
  • Betriebsspannung von 4,5 V bis 24 V
  • Open-Drain-Ausgang
  • Typische Empfindlichkeit: ± 2,5 mT
  • Quadraturausgänge (Option A) oder Geschwindigkeits- / Richtungsausgänge (Option B)
  • Hallplatten-Quadratur-Drehstrom / Chopper-stabilisierter Verstärker
  • Dünnes 4L-Paket TO92-Flachpaket (VA-Paket)
  • Automotive Anwendungen
  • Industrie und Robotik
  • Haus- und Gebäudeautomation
  • Geschwindigkeitsmesser
  • Richtungsdetektor
  • Positionserfassung
  • Weiße Ware und Haushaltsgeräte